Smart Customers.
Smart Business.

Smart Commerce betreut seine Kunden aus unterschiedlichen Branchen in verschiedenen Problemstellungen fachmännisch, flexibel und partnerschaftlich.

.

"Das Expertenteam von Smart Commerce unterstützt uns verlässlich als strategischer Partner bei der Auswahl der eCommerce Technologie sowie bei der Architektur, der Konzeption und der Weiterentwicklung unserer eCommerce-Plattform", so Dirk Lauber, Bereichsleiter eCommerce BAUR Versand.

BAUR Versand

Heute besteht das Warensortiment des Multichannel-Anbieters BAUR Versand aus Mode, Schuhen, Möbeln und Einrichtungsaccessoires. Zielgruppe dabei sind Kunden mit hohem Anspruch an Qualität und Service. Bei BAUR Versand ordern die Kunden mittlerweile über 80 Prozent aller Bestellungen über das Internet. Die eCommerce-Plattform hat strenge Richtlinien für Anwenderfreundlichkeit und Datenschutz aufgestellt. Sie wird neben BAUR.de noch von sechs weiteren Mandanten, darunter Quelle.de oder Universal.at genutzt.

Das Unternehmen BAUR Versand hat verschiedene Projekte mit Smart Commerce realisiert. Bei der Plattform-Auswahl für Standardmandanten wurde als Basis die bewährte Forrester-Struktur und -Terminologie für den Kriterien-/ Anforderungskatalog, die Gewichtung und die Bewertungsmatrix herangezogen. Die Vorgehensweise wurde in Analogie zu der „Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen des Bundesministeriums des Inneren“ (UFAB V) gewählt. Die „Vermessung“ der einzelnen Anbieter ergab die jeweiligen Leistungspunkte, die auf die separat ermittelten Kosten bezogen die Kennzahl Z als Kosten-Nutzen-Verhältnis ergaben. Der Kundennutzen war eine objektive, transparente und nachvollziehbare Beurteilung der Plattform-Alternativen und bestand darin, dass eine Entscheidungsvorlage erstellt wurde, in der die wirtschaftlichste Alternative ermittelt wurde.

Das Projekt Spezifikation der Migration der eCommerce-Plattform auf Intershop 7 hatte als höchste Prioritäten, dass nach dem Austausch des bestehenden Enfinity Suite 6.4 Systems durch ein Intershop 7 System die Plattform alle bisherigen Kennzahlen weiterhin erreicht und wo möglich verbessert und dass der Feature-Satz von Intershop 7 maximal genutzt wird, um die in der bestehenden BAUR eCommerce-Plattform bereits umgesetzten Funktionalitäten abzubilden. Die zukünftige Nutzung einer neuen Plattform durch Standardmandanten soll ein schnelles Ausrollen dieser sowie rasche und hochsynergetische Bereitstellung testbasiert errungener Optimierungen über alle vergleichbaren Mandanten hinweg erlauben. Der Kundennutzen aus dieser Spezifikation bestand in der Klarheit bzgl. des Umfanges, der Kosten und der Umsetzungsdauer und der daraus resultierenden Planungssicherheit.

Im Projekt Empiriecom IT Zielbild wurde ein neues IT Zielbild für die eCommerce-Plattform der BAUR und UNITO Gruppe entwickelt. Dabei wurden die Ziele der IT auf die Bereiche Zielarchitektur, Services sowie IT-Projekte heruntergebrochen und in einer „IT-Ziel-Karte“ verzeichnet. Smart Commerce hat dabei die Bereichsleitung des Plattformmanagements mit zielorientierter Architekturberatung durch erfahrene IT Architekten unterstützt. Es wurde ein neues Konzept für den Frontend-Layer („Common API“) sowie für den Backend-Layer („Managed Services API“) entwickelt und abgestimmt. Der Kundennutzen aus dem Projekt bestand in der Schaffung  einer neuen Architektur-Basis, die sowohl langfristig tragfähig als auch kurz- und mittelfristig für eine bestmögliche Migration von existierenden Mandanten geeignet ist.

###REFERENZEN###